Blockbau

Der Blockbau zählt zu den traditionellsten Bauweisen, die sich ursprünglich durch das Übereinanderstapeln von rohen, waagrecht liegenden, gleichmäßigen Rundhölzern die an den Ecken kreuzweise verbunden wurden, auszeichnete.

Im modernen Blockbau werden heute meist profilierte Massivhölzer eingesetzt. Die mehrfach profilierten Holzbalken werden an den Ecken passgenau überplattet, wobei die Balken tragende sowie aussteifende Funktion übernehmen.

Eine moderne Form des Blockbaus ist auch der so genannte „stehende Block“, bei dem die Holzbalken nicht übereinander gelegt sondern stehend aneinander gefügt werden.

Bild: Blockbau

Nachhaltiger Werkstoff

Die Verwendung von heimischen Holz ist zugleich eine Investition in die Landschaft, das eigene Naherholungsgebiet und in die regionale Wirtschaft.

Tradition verbindet
Bei Holzbau Salzburg ist neben Innovation
eine Menge Tradition mit in unsere
Zeit genommen. Handwerkskönnen aus
Jahrzehnten, das Wissen um den richtigen
Umgang mit Holz von der Gewinnung
bis zur stilechten Verarbeitung.

Energie bleibt
Ein „ganz normales“ Holzhaus ist nach
heutigem Standard bei Holzbau Salzburg
fast immer ein Niedrigenergiehaus.
Mit nur geringem Mehraufwand und dafür
umso rentableren (weil reduzierten)
Betriebskosten ist bei vielen Bauten ein
Passivhaus-Standard erreichbar.

Leben lassen
Wohnen in einem Holzhaus bietet unvergleichlichen Komfort. Denn Holz atmet und bietet spürbar angenehmes Raumklima. Eine optimale Dämmung hält die gewünschten Temperaturen stabil. Und auch wenn´s rund geht bietet das Material
ausreichend Schallschutz.

Zum Seitenanfang